Snacks und Knabbereien

Das Problem an Snacks und Knabbereien ist, dass diese in Plastik oder Aludosen/-folien verpackt sind. Es gibt einige - vor allem auch gesündere - Alternativen, die weitaus nahrhafter sind! Einige tolle Tipps gibt es in unten stehendem Link!

 

Copyright alle Bilder auf dieser Seite: www.freeimages.com


Chips

Chips kann man selber machen - im Netz gibt es hierfür viele Rezeptideen. Eine noch gesündere Alternative sind selbstgemachte Gemüsechips. Wem das zu aufwendig ist: Man kann auch Mini Potato Wedges machen - die brauchen nicht so lange und schmecken gut mit Kräuterquark oder Avocadocreme. Eine gute Alternative sind auch salzige Nüsse in Maßen. Man kann ganz normale Nüsse selber würzig machen. Rezepte nachfolgend:


Alternativen

Als Snacks - vor allem wenn man Besuch hat - eignen sich auch die nicht so üblichen Knabbereien: Auf Zahnstocher Obst, Gemüse, Oliven und Käse aufpießen. Man kann auch dazwischen noch kleine Baguettestückchen packen. Als süße Variante eignet sich Rührkuchen im Wechsel mit frischem Obst. Oder Datteln, Feigen, Trockenobst. Am Besten verwendet man Zahnstocher aus Holz. Bei häufigem Gebrauch wären kleine Metallspieße am umweltfreundlichsten. 

Süßigkeiten

Schokolade kann man offen kaufen in Schokoladen-fachgeschäftenund in manchen gut sortierten Konditoreien. Gesünder ist es, zu natürlichen Snacks zu greifen, wie Datteln, frisches Obst, Trockenfrüchte (gibt es in Papiertüten online oder in Offen Läden zum Abfüllen).

Popcorn

Popcorn lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Einfach Maiskörner und die Zutaten für süß, salzig oder würzig besorgen: Ab in die Pfanne! Wie es geht? Nachfolgend eine Anleitung: