Katzeklo, Katzeklo...

Juni 2016: Durch Zufall bin ich heute auf einen interessanten Vorschlag zum Müllsparen beim Katzenklo gestoßen. Es ist eine Erfindung eines Österreichers. Man benötigt fast kein Katzenstreu mehr, sondern der Urin läuft ab und kann ins Klo abgeschüttet werden. Der Katzenkot wird mit der Schaufel einfach ebenfalls ins Klo oder in den Restmüll gegeben. Und schon hat man unendlich viel Verpackungsmüll, Streumüll und Mülltüten gespart. Ich werde es ab nächsten Montag anschaffen und testen und dann meine Erfahrungen damit mitteilen. 

Juli 2016: Katzenklo ist da und seit fast 2 Wochen in der Testphase. Es ist tatsächlich sehr einfach in der Handhabung. Das einzigste, was mir momentan noch Sorgen bereitet, ist, wenn die Miezies Durchfall haben. Dann bleiben nämlich die Pellets kleben und wandern gezwungenermaßen in den Müll. Noch kann ich nicht abschätzen, wieviel Streu damit tatsächlich verloren geht und wie schnell man wieder für Ersatz sorgen muss. Nichtsdestotrotz ist es Wahnsinn, wieviel Restmüll ich in dieser Zeit bereits eingespart habe. Die Katzen selber, sind noch nicht ganz überzeugt von dem Ding. Sie machen 3 Anläufe, bevor sie es benutzen. Und dann auch nur sehr widerwillig. Ich teste es noch eine weitere Woche und entscheide dann, ob wir die Erfindung behalten :-)

 

Copyright Bild oben: Myriam / Bilder unten: Hersteller


BLUE CAT

Das Katzenklo gibt es für die Erstanschaffung (Gehäuse, Schaufel Silberspray, 1 Packung Streu) für ca. EUR 110 + Versandkosten. Das Katzenstreu hält für ein dreiviertel bis ein Jahr. Die Streu lässt sich mit Wasser abspülen.

BISHER

Momentan benutze ich Cats Best Nature Gold. Dabei handelt es sich um Pellets aus 100% Pflanzenfaser. Es ist sehr ergiebig und sehr geruchsneutral. Man kann es nicht überall im Biomüll entsorgen. 

Vor-/Nachteile

CATS BEST: 

+ reines Pflanzenprodukt

+ in Papiersack verpackt

- es fällt einiges an Müll an

 

BLUE CAT (erwartete Vor-/Nachteile)

+ sehr kostengünstig, da man sehr
   wenig Streu nachkaufen muss

+ große Müllersparnis

- ich konnte keine Erklärung finden,
   aus was diese Pellets bestehen,
   sind wohl aber kompostierbar