Kosmetik selber machen

Kosmetik lässt sich zum Teil sehr leicht selber herstellen. Die meisten Zutaten erhaltet Ihr bei Stübeners Kräutergarten - fast alle Produkte sind in Bio-Qualität und wenn Ihr bei der Bestellung "plastikfrei" angebt, wird es Euch verpackungsarm angeliefert. Hilfreich sind zudem ein Pürierstab und Handmixer und ein kleines Wasserbadtöpfchen. Unheimlich viel mehr Rezepte findet Ihr - außer den hier ausgewählten und vorgestellten - auf smarticular und langsamerleben.


Bodylotion

Im Sommer habe ich nun ganz bewusst auf Bodylotion verzichtet - und ich glaube, mein Körper mag das :-) Im Winter neige ich eher zu trockener Haut, da werde ich eines der beiden Rezepte auf alle Fälle ausprobieren! Anleitung 3: Bodylotion-Stücke (in Englisch)


Duschgel

Wer mit Seifen nicht so zurecht kommt, kann sich auch Duschgel selbst herstellen.


Trocken-shampoo

Für einen Lümmelsonntag zu Hause, wasche ich nicht unbedingt extra die Haare. Damit sie nicht fettig aussehen, kann man sich ganz schnell und effektiv mit einem Trockenshampoo behelfen. Das ist auch praktisch auf Reisen, wenn vielleicht nicht immer Waschmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Ich habe es bereits in Verwendung :-)


Handcreme

Die Idee für Handcreme zum Mitnehmen finde ich extra süß! (Anleitung 2). Ich habe noch keine ausprobiert, da ich momentan ausschließlich Mandelöl verwende. Aber im Winter, werde ich mich mal dran machen.


Mundwasser

Zur optimale Kariesvorbeugung kann mann noch zusätzlich ein Mundwasser verwenden. Ebenfalls unheimlich schnell aus einfachen Zutaten selbst gemischt.


Deocreme

Ich liebe die Deoblöcke von Lush - aber ich finde dieses Rezept ist auch einen Versuch wert - vor allem da bei Lush immer noch (wenn auch "sichere") synthetische Stoffe lauern:


Makeup

Eine tönende Tagescreme könnt Ihr einfach selbst herstellen. Wenn Ihr als Finish noch ein Gesichtspuder auftragt, lässt es sich auf alle Fälle sehen!


Lidschatten

Hier bitte Methode 2 von 3 auswählen!


Desinfektions-mittel

Wenn es unhygienisch wird - auf Reisen oder so:


Augenbrauen-puder

Für helle Haartypen. Menschen mit dunklen Haaren und dichten Brauen, müssen eigentlich nicht nachhelfen.


Fußbutter

Für schöne, gepflegte Füße im Sommer, kann man sich eine Fußbutter einfach selber mischen. Diese kann auch als Körperbutter eingesetzt werden: 


Rasiercreme

Die Rasiercreme von Anleitung 2 habe ich bereits in Gebrauch. Klappt hervorragend. Am Besten im Kühlschrank aufbewahren, sonst schmilzt sie davon ;-) Anleitung 1 hört sich aber auch vielversprechend an. Sobald Nr. 2 aufgebraucht ist, mache ich mich daran.


Haargel

Haarspray mit Honig habe ich schon ausprobiert. Hat bei mir leider nicht geholfen :-( Anbei ein Rezept für Haargel. Habe ich aber leider noch nicht ausprobiert. 


Zahnpasta

Für Zahnpasta gibt es einige Varianten. Schaut Euch folgende Tipps einfach mal an und testet aus, was Euch am Besten zusagt. Ich habe gemerkt, dass man bei Zahncreme wirklich ganz unterschiedliche Toleranzgrenzen hat ;-)


Gesichts-creme

Unter Anleitung 1 findet Ihr eine einfache, leichte Tagescreme. Eine etwas aufwändigere Creme unter Anleitung 2. Eine einfache Creme aus Sheabutter + Aloe Vera-Gel habe ich bereits in Gebrauch. Fühlt sich gut an!


Lippenpflege

Yummy, ein Zimtlippenbalsam. Wird demnächst ausprobiert (Anleitung 1). Das zweite finde ich auch nicht schlecht mit Vanille. Vor allem mit Kokosöl wird es weicher. Ich hatte erst ein Rezept mit nur Sheabutter und Bienenwachs ausprobiert - ist leider viel zu hart geworden und fühlt sich auch auf den Lippen nicht toll an. 


Deospray

Wer Creme und festes Deo nicht mag: Kein Problem, auch hierfür gibt es eine Lösung:


Mascara

Mascara kann man wohl auch selbst machen. Ich traue mich noch nicht so richtig daran. Aber sobald meine leer ist, werde ich es mal ausprobieren - wohlwissend wie schädlich die Zutaten der Drogeriemarktprodukte sind...


Rouge

Ich selbst verwende nie Rouge. Wer aber nicht darauf verzichten möchte: Die Natur hat auch hierfür eine Antwort!


Sonnencreme

Man kann sich Sonnenschutz aufcremen, aber es gibt auch andere Wege für natürlichen Sonnenschutz. Beides findet Ihr hier:


Aftershave

Es geht ganz einfach mit Aloe Vera-Gel. Aber man kann seinen Mann vom Drogeriemarkt fernen Leben auch ganz edel überzeugen. Das dekadente Rezept hier:


Flüssig-shampoo

Ich komme sehr gut mit der Shampooseife zurecht. Wem aber Flüssigsshampoo lieber ist, der kann sich dieses selbst herstellen. Anleitung 1 wird aus Kokosmilch gemacht. Da diese meist in Dosen angeboten wird, sollte man sich diese selbst herstellen. Dafür Kokoswasser mit Kokosnussfleisch zu Kokosmilch pürieren. Wenn man Kokosraspel findet, die nicht in Plastik verpackt sind, dann kann man auch diese in Wasser pürieren und als Kokosmilch verwenden.


Haarwachs

Ich habe das Rezept mit Bienenwachs und Sheabutter ausprobiert - klappt sehr gut! Das mit Vaseline nicht, da Vaseline auch keinen so guten Ruf hat und man sie nur in Plastikverpackung kaufen kann.


Zahnputz-pulver

Dieses Rezept habe ich bereits im Gebrauch. Es eignet sich auch gut für das Zungenreinigen und das Zahnfleisch/den Mundraum. Es gibt auch Rezepte mit Kurkuma - aber das ist eine Riesensauerei. War nix für mich.


Gesichts-maske

Für die extra Pflege zwischendurch:


Gesichts-puder

Dieses Puder habe ich bereits in Gebrauch. Es macht einen wirklich strahlenden Teint.


Lippenstift

Bei Anleitung 1 nur das Rezept für den Lippenstift verwenden, die anderen Rezepte sind aufgrund der Zutaten nicht geeignet. 


Kajal

Für Kajal einfach Aktivkohlepulver verwenden und mit einem dünnen Pinsel auftragen. Man kann auch ein wenig mit Jojoba- und Kokosöl experimentieren, um eine gelartige Konsistenz zu erhalten.


2-Zutaten-Rezepte

Rezepte mit nur zwei Zutaten für sämtliche Beauty-Produkte (Artikel ist aber in Englisch).